Galapagos Seelöwen, die Entertainer der Inseln

with Keine Kommentare

Sie sind etwas kleiner als Kalifonische Seelöwen und wie der Name schon sagt, endemisch. Die ersten Galapagos Seelöwen trafen wir gleich bei der Ankunft in San Cristóbal. Sie haben hier die Straßen und vor allem Bänke in Besitz genommen. 🙂

Die trolligen Entertainer sind fast überall auf Galapagos anzutreffen. Nachdem sie keine Feinde auf den Inseln haben, sind sie sehr zutraulich. Man kann ihnen daher sehr nahe kommen. Manchmal lässt sich das gar nicht vermeiden, weil sie direkt am Weg liegen. Nur wenn sie ein Junges haben, ist Vorsicht geboten. Wir kamen jedoch auch den Jungen sehr nahe, ohne dass die Mutter bösartig wurde. Ich denke, das hängt davon ab, wie man sich verhält. Etwas Rücksicht und Einfühlungsvermögen schadet sicher nicht.

 

Die Herzensbrecher

Die jungen Seelöwen zeigen gar keine Scheu. Sie sind sehr verspielt und abenteuerlustig. Daher kommen sie manchmal von selbst ganz nahe. So wurde Robert beim Schnorcheln immer wieder neugierig umkreist .

Auf Santa Fe trafen wir auf einen Seelöwen-Kindergarten. Hier spielten viele der Kleinen miteinander. Sie sind so entzückend! Wir hätten ihnen stundenlang zusehen können.

 

Das Familienleben

Jeder Seelöwenbulle, der es zu etwas gebracht hat, hat seinen eigenen Harem. Nachdem er das Ei einer Seelöwin befruchtet hat, dauert es zwei bis drei Monate, bis sich dieses in der Gebärmutter festsetzt. Dann beginnt erst die 9monatige Tragezeit. Zur Geburt ziehen sich die werdenden Mütter etwas vom Harem zurück. Die Jungen wiegen ca. 4 – 6 kg. Sie verbringen die ersten 3 bis 5 Tage dicht bei ihrer Mutter. In dieser Zeit werden die Familienbande geknüpft. So erkennen sich Mutter und Junges später an Geruch und Stimme.

Schon drei Wochen nach der Geburt ist das Weibchen wieder paarungsbereit. Natürlich zeigen auch Junggesellen entsprechendes Interesse. Um jedoch zu seinem Vergnügen zu kommen, muss erst der Haremsbesitzer besiegt werden. Gelingt ihm das, kann er gleich den ganzen Harem übernehmen.

 

Das Verliererplateau der Galapagos Seelöwen

Die Revierkämpfe der Bullen können schon sehr gefährlich werden. Deshalb sollte man den Männchen nie zu nahe kommen. Die Verlierer der Kämpfe ziehen sich zurück. Auf Santa Fe kamen wir an einem Verliererplateau vorbei. Hierher haben sich verletzte Verlierer zurückgezogen. Sie heilen hier Ihre Wunden und verarbeiten ihre Niederlage. Das Plateau ist ziemlich hoch und ich hätte nicht gedacht, dass diese großen, etwas ungelenkig wirkenden Tiere da hoch kommen. Aber wir konnten dabei zusehen, wie ein Männchen zum Plateau hoch kletterte. Wirklich beeindruckend!

 

Sind jetzt ziemlich viele Fotos geworden – obwohl das nur eine kleine Auswahl ist. Aber ich wollte dir unbedingt die fröhlichen Entertainer und ihre Familien zeigen. Sie sind doch entzückend – oder?

 


naturfreundin

Natur inspiriert mich, entspannt mich, lässt mich staunen und macht immer wieder Spaß. Gerne teile ich meine Naturerlebnisse mit dir, gerne zu deinem bevorzugten Themenbereich: naturFOTO, naturGARTEN, (natur)REISEN & FROHnatur. Vielleicht möchtest du auch wissen, wer hinter der naturfreundin steckt?

Deine Gedanken zu diesem Thema

Darf ich dir ab und zu einen Naturgruß schicken? Melde dich für den naturpostillon an.